Pfarrbereich Hermannsfeld

Pfarrerin Antje Habke


  • 98617 Hermannsfeld
    Straße im Mitteldorf 42
Gemeindeteil Fasanerie
Gemeindeteil Fischhaus
Gemeindeteil Haselbach
Gemeindeteil Haselmühle
Gemeindeteil Sorghof
Gemeindeteil St. Wolfgang
Gemeindeteil Thurmgut

Das Kirchspiel Hermannsfeld liegt mit seinen vier Kirchdörfern und weiteren kleineren Dörfern sowie einzelnen Gehöften ungefähr 13 KM südwestlich von Meiningen. Es liegt im Gebiet des ehemaligen DDR-Sperrgebietes direkt an der Grenze zum Freistaat Bayern.

Zum Kirchspiel gehören Hermannsfeld mit Sorghof, Turmgut, Fischhaus, Haselmühle, St. Wolfgang, Fasanerie und Haselbach, Stedtlingen, Henneberg mit Einödhausen, Unterharles und Gans und Sülzfeld mit Amalienruhe. Bis 1993 waren diese Dörfer und Gehöfte auf zwei Kirchspiele aufgeteilt. Daher sind auch zwei Pfarrhäuser zu unterhalten.

Derzeit zählen wir 997 evangelische Gemeindeglieder in den Dörfern des Kirchspiels.

Besonders schöne Ausflugsziele sind das ehemalige Jagdschloss des Meininger Herzogs "Fasanerie", das ca. 1 KM oberhalb von Hermannsfeld am Waldrand steht und die frühmittelalterliche Burgruine "Henneburg" oberhalb von Henneberg. Entlang der ehemaligen Grenze zwischen Thüringen und Bayern läuft der "Friedensweg", ein Wanderweg, der über Hügel und durch Täler und Wälder in der sehr schönen Landschaft führt.

Zu Pfingsten findet ein großer zentraler Waldgottesdienst am Schloss "Fasanerie" statt, zu dem die umliegenden Gemeinden eingeladen sind. In Sülzfeld werden von der Evangelischen Jugend Kletter- und Gitarrenkurse angeboten, Kanufahrten, eine Jugendband hat im Pfarrhaus ihren Proberaum. Zwei Kirchenchöre sind im Kirchspiel aktiv.