„Eigentlich müsste man die Lutherbilder mal zusammenstellen“- diesem Wunsch kommt der Kirchenkreis im Jahr des Reformationsgedenkens 2017 mit dieser Bildpräsentation nach.

„Immer wieder Luther“ - Lutherdarstellungen finden wir in zahlreichen Kirchen und Gemeindehäusern im Kirchenkreis Meiningen. Manche hängen an der Empore oder den Kirchenwänden, andere eher versteckt in der Sakristei oder im Gemeindehaus.

Es gibt Kunstdrucke, die in mehreren Gemeinden in identischer Ausgabe verbreitet sind. Wir finden aber auch Gemälde von meistens unbekannter Hand, die entweder in Anlehnung an bekannte Lutherdarstellungen oder nach dem jeweiligen künstlerischen Ausdrucksvermögen gestaltet wurden.

Neben den vielen Halbportraits haben uns die Darstellungen von Luther in der Studierstube mit dem Symbol des Schwans, dem „Wappentier“ des Reformators in Anspielung an Johannes Hus, den böhmischen Vorreiter der Reformation, beeindruckt.

In einigen Gemeinden- so in Haina- ist Luther in den Kirchenfenstern abgebildet; einige wenige Statuen finden sich in Römhild und Zella-Mehlis.

Beim barocken Kanzelaltar in Helmershausen „krönen“ Statuen von Luther und Melanchthon zur Rechten und Linken der Christusfigur den Altar – welch ein Anspruch.

„Eigentlich müsste man die Lutherbilder mal zusammenstellen“- diesem Wunsch kommt der Kirchenkreis im Jahr des Reformationsgedenkens 2017 mit dieser Bildpräsentation nach.

Da es in der Regel keine oder wenig Hinweise auf den Schöpfer der Lutherdarstellungen und auf das Entstehungsjahr gibt, haben wir auf Ausführungen zu den Werken verzichtet.

Wir verstehen die Lutherdarstellungen als eine Erinnerung an die lutherische Tradition und das lutherische Selbstverständnis der Kirchengemeinden im Kirchenkreis Meiningen, vor allem aber als Hinweis auf die reformatorische Wiederentdeckung der heilsamen Bedeutung von Gottes Wort und von Christus: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben.“ (Johannes 5,24 - Zitat von einer Lutherdarstellung).

Einen großen Dank sagen wir Dorothea Brandt aus Meiningen, die die Lutherdarstellungen fotografiert und alle nötigen Arbeiten zur Erstellung dieser Bildpräsentation gemacht hat, so wie allen Menschen in den Kirchengemeinden, die die Lutherdarstellungen zugänglich gemacht haben.

Beate Marwede, Superintendentin des Kirchenkreises Meiningen


Mehr Fotos

lutherbilder-1200x400  berkach  bibra  dreissigacker  haina1a  helmershausen2  henneberg  herpf  juchsen  juchsen1  leutersdorf  melkers kopie  metzels1  metzels2  oberkatz  obermassfeld-grimmenthal  rippershausen  romhild  romhild2  schwarzbach  schwickershausen  seeba  stepfershausen  vachdorf  wahns  wasungen  welkershausen  westenfeld  wohlmuthhausen  wolfershausen  zella-mehlis1  zella-mehlis2  zella-mehlis3