Stellenbeschreibung der Kreispfarrstelle für Entlastungsdienste in den Pfarrbereichen Römhild und Milz

im Kirchenkreis Meiningen

Dienstumfang: 100 Prozent

Dienstsitz: Römhild

Dienstwohnung: vorhanden, wird vermutlich in 2022 bezugsfertig

Dienstbeginn: 1.11.2021 oder später

Befristung bis 31.12.2025, mit Perspektive auf neu bildenden Pfarrstelle

Bewerbungsberechtigter Personenkreis: Pfarrerinnen und Pfarrer, ord. Gempäd.

Stellenteilung für ein Pfarrehepaar ist denkbar,

Besetzungsrecht: Wahl durch den Kreiskirchenrat

 

Zum Hintergrund der Kreispfarrstelle

In der Strukturplanungsrunde 2020-2025 ist in der Region Grabfeld des Kirchenkreises Meiningen eine Reduzierung um eine 1,0 VBE- Pfarrstelle vorgesehen, die durch das Zusammengehen der Pfarrbereiche Römhild und Milz erfolgen soll. Die Kirchengemeinden der Pfarrbereiche Milz und Römhild erachten ein Zusammengehen der Pfarrbereiche als sinnvoll, so wurde es in Beratungen signalisiert. Ein Zusammengehen der Pfarrbereiche Römhild (Römhild gesamt: 923, davon Mendhausen 130 Ggl., Römhild 729 Ggl.; Sülzdorf 64 Ggl.) und Milz ( mit den Gemeindeteilen Eicha und Hindfeld 672 Ggl.) schafft mit knapp 1.600 Ggl. eine Größe eines Pfarrbereiches, der sowohl zu bewältigen ist als auch für längere Zeit Bestand haben wird.

Nach dem Ruhestandseintritt des Pfarrers der Pfarrstelle Römhild im Herbst 2021 und in dem Zeitraum vor dem geplanten Ruhestandseintritt der Pfarrerin der Pfarrstelle Milz (regulär in 8/2025) soll die zeitliche befristete Kreispfarrstelle Entlastungsdienste in den Pfarrbereichen leisten. Es besteht die Perspektive, dann die neu gebildete Pfarrstelle übernehmen zu können.

Die Schwerpunkte der Arbeit in der Kreispfarrstelle sind zum einen die Übernahme der Dienste, die im Pfarrbereich Römhild anfallen und anderen die Begleitung des Zusammengehens der beiden Pfarrbereiche bei Übernahme einzelner Aufgaben (u.a. gemeinsamer Konfirmandenunterricht).

 

Zum kommunalen und regionalen Umfeld

Die Kirchengemeinden der Pfarrbereiche Römhild und Milz gehören kommunal zur Stadt Römhild (Landkreis Hildburghausen). Sie liegen an der Grenze zum Freistaat Bayern, zu den benachbarten Kirchengemeinden in Bayern bestehen gute Kontakte. Die Stadt Römhild liegt im landschaftlich reizvollen Grabfeld und ist das kulturelle Zentrum im thüringischen Grabfelds. Kindertagesstätten, Grund- und Regelschule befinden sich in der Stadt Römhild, ebenso Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sowie Arztpraxen.

Der Anteil der evangelischen Christen an der Gesamtbevölkerung beträgt zwischen 40-60 %, die Zusammenarbeit mit der Kommune und den Trägern des öffentlichen Lebens ist gut.

Verkehrstechnisch ist der Bereich über die 8km entfernte A71 sowie über ein öffentliches Bus-Nahverkehrssystem sowohl an die Stadt Meiningen als auch an die Stadt Hildburghausen und das bayrische Bad Königshofen angebunden.

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Zum Mitarbeiterteam gehören neben der ausgeschriebenen Kreispfarrstelle die Pfarrerin der Pfarrstelle Milz, eine Gemeindepädagogin mit einem Dienstauftrag von 30% in Pfarrbereiche Römhild und Milz, Organistinnen im Nebenamt und –geplant – eine Entlastung im Verwaltungsdienst. Zahlreiche Ehrenamtliche übernehmen Verantwortung und Dienste in den Gemeinden.

 

Kirchliches Leben:

Im Folgenden wird der Pfarrbereich Römhild beschrieben: Die Gottesdienste werden derzeit wöchentlich in Römhild und 14 tägig in Mendhausen und Sülzdorf gefeiert.

Gruppen und Kreise prägen das Gemeindeleben, so Christenlehre- und Krabbelgruppen (im Aufgabenbereich der Gemeindepädagogin), Kirchenchor, Bibelabende (in Zusammenarbeit mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft).

In Römhild werden regelmäßig Konzerte angeboten.

Konfirmandentage, Bibelwochen, ein jährliches Seniorentreffen, Kinderbibeltage werden gemeinsam mit dem Pfarrbereich Milz bzw. mit den Kirchengemeinden im Grabfeld gestaltet.

Derzeit ist ein Kirchengemeindeverband der Kirchengemeinden des Pfarrbereichs Römhild in Gründung. Die Kirchengemeinde Milz bildet seit vielen Jahren mit den Gemeindeteilen Eicha und Hindfeld eine gemeinsame Kirchengemeinde.

Der Pfarrbereich Römhild verfügt über eine eigene Homepage.

Die Kontakte zur regionalen Presse sind sehr gut; die Berichterstattung ist wohlwollend, alle kirchlichen Termine und Veranstaltungen werden veröffentlicht bzw. pressewirksam begleitet.

 

Kirchengebäude:

– die im 15. Jahrhundert im spätgotischen Baustil errichtete Stiftskirche „St. Marien und St. Johannis Baptist“ in Römhild mit barocker Innengestaltung beherbergt einen reichen Schatz von Kunstgütern. Die Außensanierung schreitet in mehreren Bauabschnitten voran.

– die St. Urban-Kirche in Mendhausen, deren Erbauungszeit unbekannt ist, und die im 19.Jahrhundert grundlegend erneuert wurde.

- die Kirche zum „Krippelein Jesu“ in Sülzdorf, mit Innengestaltung im Stil des Klassizismus (1811 neu erbaut und 2005 saniert). Die Orgelsanierung ist in Angriff genommen.

- die Friedhofskirche in Römhild, erbaut 1708-1712, ist in kommunalem Eigentum

Gemeindehaus und Pfarrhaus :

  das Pfarrhaus steht in Römhild, die Pfarrwohnung mit 162 qm befindet sich im 1. Obergeschoss.

- In Mendhausen und Sülzdorf nutzen die Kirchengemeinden kommunale Räume.

 

Erwartungen:

Die Gemeindekirchenräte und das Mitarbeiterteam freuen sich auf eine Pfarrperson im Entsendungsdienst,

- die Freude am Gottesdienst und am Gemeindeleben hat, und es mit den Menschen vor Ort und in deren Kontext weiterentwickeln möchte,

- der Seelsorge ein wichtiges Anliegen ist,

- die gemeinsam mit den Mitarbeitenden die Gemeinsamkeiten der Pfarrbereiche stärkt und das Zusammenwachsen befördert

- die die vielfältig vorhandenen Gaben fördert und in das Gemeindeleben einbezieht,

- die die geistliche Arbeit mit neuen Impulsen Ideen und Formen bereichert,

- die für Glauben begeistert und mit missionarischer Kompetenz auf die Menschen zugeht.

 

Dienstwohnung:

Die Dienstwohnung im Pfarrhaus Römhild (162 qm) wird nach dem Auszug des derzeitigen Pfarrers renoviert und ist in 2022 bezugsfertig.

 

Gerne ermöglichen wir einen Kennenlern-Tag im Bereich Römhild /Milz und im Kirchenkreis.

 

Auskünfte erteilen:

– Superintendentin B. Marwede, Meiningen,
   Tel.: 03693 840 923, E-Mail: suptur@ev-kirche-meiningen.de

– stellv. Vorsitzender des GKR Römhild , Herr Michael Chlopik

Tel.: 036948- 20925

 Internetseite: http://kirchgemeinde-roemhild.de/