08.08.2019
Vorbereitungen für Gemeindekirchenratswahlen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für die im Oktober stattfindenden Gemeindekirchenratswahlen gehen in die Endphase. In der gesamten Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland werden die Leitungsgremien der Kirchengemeinden für eine neue sechsjährige Amtszeit gewählt. Die überwiegende Mehrzahl der 58 Kirchengemeinden des Kirchenkreises Meiningen hat sich für das von der Landeskirche vorgesehenen Briefwahlverfahren entschieden.

Die Wahlunterlagen für den Kirchenkreis Meiningen sind auf drei Paletten in die Superintendentur geliefert. Ab Mitte September werden sie in den Kirchengemeinden an die Wahlberechtigten versandt.

Die Kandidatensuche für die Gemeindekirchenräte ist abgeschlossen. Im September werden sich die Kandidaten in den Kirchengemeinden vorstellen.

In den allermeisten Kirchengemeinden haben sich Kandidat*innen in ausreichender Zahl gewinnen lassen.
„Ein starkes Zeichen für das Ehrenamt in der Kirche“ freut sich Superintendentin Beate Marwede.

Mehr Fotos

Briefwahlunterlagen 2