Hindfeld

Das Dörfchen Hindfeld liegt romantisch in den Wiesen an den Fuß des Großen Gleichberges geschmiegt. Oberhalb der Dorfstraßestraße steht die Dreifaltigkeitskirche mit ihrem markanten spitzen Kirchturm. Der Kirchbau wird auf das Jahr 1554 datiert, nur wenige Jahre nach der Errichtung der Mutterkirche in Milz.

Im Kirchenraum fällt der Blick zuerst auf das farbenfrohe Altarfenster aus dem Jahr 1999, das den Charakter der die Kirche umgebenden Landschaft aufnimmt.

Die Kirche und der spitze Turm gaben über die Jahrhunderte bis in die Neuzeit immer wieder Anlass zu Reparatur- und Sanierungsarbeiten an der Außenfassade. Heute bietet sich dem Betrachter ein schmuckes Dorfkirchlein, in das aller zwei Wochen zum Gottesdienst eingeladen wird.

 

Kirche Hindfeld Kirche Hindfeld

 

 

Milz | zur Übersicht

 

Nov 16 Herbst-Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen
Walldorf, Sa. 16.11.19
09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Nov 24 Bachkantatengottesdienst am Ewigkeitssonntag „Ach wie flüchtig, ach wie nichtig“ BWV 26
Meiningen, So. 24.11.19
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Dez 1 Konzert mit den Saalfelder Vocalisten
Römhild, So. 01.12.19
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Dez 8 Gottesdienst mit Gebärdensprache
Meiningen, So. 08.12.19
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dez 8 Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“ 1 – 3
Meiningen, So. 08.12.19
17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

15.11.2019
Wo viel Worte sind, da geht’s ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen im Zaum hält, ist klug. Mit der Zunge loben wir den Herrn und Vater, und mit ihr fluchen wir den Menschen, die nach dem Bilde Gottes gemacht sind. Aus #einem# Munde kommt Loben und Fluchen. Das soll nicht so sein, liebe Brüder.
Sprüche 10,19 Jakobus 3,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen