Kreissynode

Verhandlungsniederschrift 6. Sitzung der Kreissynode am 12.11.2016 in Walldorf, Altenpflegezentrum
Beginn: 9.00 Uhr mit einer Andacht (S. Wohlfarth)
Begrüßung der Synodalen, Gäste mit Grußworten: Pfr. M. Glöckner, Dekanat Schmalkalden, A. Koch, Schulbeauftragtenbüro; Vorstellung der neuen MA im Kirchenkreis: Pfarrer Donald Molin- seit 01.10.2015 im Pfarrbereich Friedelshausen, Pfarrer Michael Schlauraff -seit 01.07.2016 im Pfarrbereich Bibra, Pfarrer Christian Moritz, - seit 01.07.2015 Stadtgemeinde und Geschäftsführender Pfr. in Meiningen

Tagesordnung:
1. Feststellung der Anwesenheit der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
2. Feststellung der Tagesordnung (Ergänzungen und Anträge), Bestätigung des Protokoll der letzten Sitzung (mit Ergänzungswunsch M. Scheidig, Kreisstelle für Diakonie)
3. Beratung und Beschlussfassung Jahresrechnung 2015
4. Beratung und Beschlussfassung über den Haushalt des Kirchenkreises 2017 mit den Stellenplänen
5. Nachwahl der Stellvertreter/innen im KKR (Pfarrer/innen und Ehrenamtlichen)
6. Bericht zum Ev. Gymnasium Meiningen
7. Kirchenkreiskollekten 2017 (Vorschläge: Flüchtlingsarbeit, Kindermusical, Nothilfefonds, Ev. Gymnasium, Notfallseelsorge)
8. Bericht zur Situation in Kirchenkreis
9. Verschiedenes

TOP 1
Es erfolgt die Feststellung der Anwesenheit: 33 Synodale. Die Beschlussfähigkeit und ordnungsgemäße Einberufung werden festgestellt.

TOP 2
Anträge/Ergänzungen zur Tagesordnung: Herr Pfeiffer bittet, TOP 7 vor TOP 6 zu stellen. Per Hand wurde die Tagesordnung in der vorliegenden Form einstimmig angenommen.
Anmerkung zum Protokoll der letzten Sitzung am 30.04.2016: Präses Gann teilt den Synodalen mit, dass KKsozialarbeiter Marc Scheidig in Bezug auf den Bericht des Ausschusses für Diakonie und Soziales im Protokoll eine Richtigstellung zu den Öffnungszeiten der Kreisstelle für Diakonie erbittet - tatsächlich gibt es nämlich keine festgesetzten Sprechzeiten im Büro der Kreisstelle. Zudem gehe aus dem Protokoll nicht hervor, dass der Ausschuss die Stellenreduzierung des KKsozialarbeiters von 1,0 VBE auf 0,75 kritisiert hat. Herr Gann weist die Synodalen darauf hin, dass es sich bei den Protokollen nur um Verhandlungsniederschriften und keine Verlaufsprotokolle handelt und daher eine ausführliche Form nicht zwingend erforderlich ist. Herr Gann weist zudem darauf hin, dass die Möglichkeit der Aushändigung einer Tischvorlage und des Anhanges des schriftlichen Berichtes ans Protokoll bestehen.
Auf Nachfrage von Herrn Gann, ob ausreichend sei, dass im Protokoll zur heutigen Sitzung die beiden Punkte aufgenommen und auf eine förmliche Protokollberichtigung verzichtet werden könne, erklärt Herr Scheidig sein Einverständnis hierzu.
Das Protokoll vom 30.04.16 wird bei drei Enthaltungen mehrheitlich bestätigt.
Der Präses nimmt 3 Synodalen (D. Molin, U. Prieß, Ch. Moritz) das Synodalversprechen ab.

TOP 3
Anhand der bereits zugesandten Tischvorlage erläutert Frau Dr. Wiertelorz im Einzelnen die Jahresrechnung 2015. Herr Gann weist darauf hin, dass der Kreiskirchenrat in seiner Sitzung vom 30. Mai 2016 bereits vorab entsprechende Beschlüsse treffen musste, die noch der Bestätigung durch die Kreissynode bedürfen. Nachdem keine Rückfragen erfolgen, verliest Herr Gann nachfolgende Beschlussvorlagen und bittet um Abstimmung:

Beschluss 3. 1. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 30.05.2016:
Die Jahresrechnung 2015 des Kirchenkreises Meiningen - Sachbuch 00/ allgem. Haushalt schließt mit einer Einnahme von 1.411.104,56 € und einer Ausgabe von 1.402.388, 77 € ab. Die Mehreinnahmen von 8.715,79 € werden auf den neuen Haushalt übertragen.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 2 Enthaltungen

Beschluss 3.2. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 30.05.2016:
Die Jahresrechnung 2015 des Kirchenkreises Meiningen - Sachbuch 20/ Baulastfonds schließt mit einer Einnahme von 306.326,08 € und einer Ausgabe von 207.494,83 € ab. Die Mehreinnahmen von 98.831,25 € werden auf den neuen Haushalt übertragen.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 1 Enthaltung

Beschluss 3.4. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 30.05.2016:
Die Jahresrechnung 2015 des Kirchenkreises Meiningen - Sachbuch 30/ Strukturfonds schließt mit einer Einnahme von 473.970,40 € und einer Ausgabe von 318.912,97 € ab. Die Mehreinnahmen von 155.057,43 € werden auf den neuen Haushalt übertragen.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 1 Enthaltung

Beschluss 3.3. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 30.05.2016:
Die Jahresrechnung 2015 des Kirchenkreises Meiningen - Sachbuch 21/ Verkündigungsdienst schließt mit einer Einnahme von 2.529.435,32 € und einer Ausgabe von 2.529.435,32 € ab.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 1 Enthaltung

Beschluss 3.5.:
Die Jahresrechnung 2015 des Kirchenkreises Meiningen schließt mit einer Einnahme von 4.720.836,36 € und einer Ausgabe von 4.458.231,89 € ab. Die Mehreinnahmen von 262.604, 47 € werden auf den neuen Haushalt übertragen.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 1 Enthaltung

Den Synodalen wird als Tischvorlage eine Übersicht zu den Rücklagen ausgehändigt.
Präses Gann informiert die Synodalen über die Höhe der Rücklagen des KK im Haushaltsjahr 2015: 1.742,393,90 €. Erstmals ist es gelungen, die Höhe der geforderten Rücklage zur Abdeckung der Personalkosten für 3 Monate in der allgemeinen Rücklage für den Verkündigungsdienst zu gewährleisten.

Pause: 10.30 Uhr - 10.50 Uhr

TOP 4
Anhand einer Powerpoint -Präsentation erläutern Frau Marwede und Frau Wiertelorz im Einzelnen den Haushalt des KK mit den Stellenplänen. Präses Gann erläutert, dass der Kreiskirchenrat in seiner Sitzung vom 24.10.2016 bereits entsprechende Beschlüsse treffen musste, vorbehaltlich des Beschlusses der Kreissynode.
Nach Beantwortung von Verständnisfragen und Anfragen (u.a. inwieweit künftig eine Aufstockung der Kirchenmusiker auf 1,0 VBE in Erwägung gezogen wird) werden nachfolgende Beschlüsse verlesen und zur Abstimmung gestellt:

Beschluss 4.1. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 24.10.2016:
Die Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen genehmigt den Stellenplan im Verkündigungsdienst für 2017 gemäß der Vorlage mit 32,11 VBE im Bruttostellenplan und 27,83 VBE im Nettostellenplan sowie den Stellenplan im Verwaltungsdienst des Kirchenkreises für 2017 mit 0,80 VBE.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 3 Enthaltungen

Beschluss 4.2. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 24.10.2016:
Die Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen beschließt den Einzelplan 00 (allgemeine Kirchenkreisdienste) des Haushaltsplanes des Kirchenkreises 2017, der in Einnahme und Ausgabe mit 1.459.279,33 € abschließt.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 1 Enthaltung

Beschluss 4.3. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 24.10.2016:
Die Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen beschließt den Einzelplan 20 (Baulastfonds) des Haushaltsplanes des Kirchenkreises 2017, der in Einnahme und Ausgabe mit 113.784,00 € abschließt.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 1 Enthaltung

Beschluss 4.5. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 24.10.2016:
Die Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen beschließt den Einzelplan 30 (Strukturfonds) des Haushaltsplanes des Kirchenkreises 2017, der in Einnahme und Ausgabe mit 383.656,49 € abschließt.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 2 Enthaltungen

Beschluss 4.4. - in Bestätigung des Beschlusses des Kreiskirchenrates vom 24.10.2016:
Die Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen beschließt den Einzelplan 21 (Verkündigungsdienst) des Haushaltsplanes des Kirchenkreises 2017 der in Einnahme und Ausgabe mit 2.570.127,28 € abschließt.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 2 Enthaltungen

TOP 5:
Aufgrund des Ausscheidens durch Wegzüge von Pfarrer G. Richter nach Leipzig im Dez. vorigen Jahres und der Ehrenamtlichen MA Frau Groß-Hössel nach Erfurt ab 01.12.2016 wird die Nachberufung von zwei Stellvertretern im KKR ( 1 Pfarrer/in und 1 Ehrenamtlichen MA) notwendig.
Frau Marwede bittet zunächst um Wahlvorschläge für die Nachberufung des 2. Stellvertreters für Pfarrer Sebastian Wohlfarth: Als einzige Kandidatin wird Pfarrerin Dr. Wiertelorz vorgeschlagen. Frau Dr. Wiertelorz stellt sich vor. Herr Gann informiert die Synodalen über das Wahlverfahren. Auf eine geheime Wahl mit Stimmzetteln wird verzichtet. Frau Wiertelorz verlässt zur Aussprache und Wahl den Raum. Herr Gann verliest nachfolgenden Beschluss:

Beschluss
Pfarrerin Dr. Irene Wiertelorz wird als 2. Stellvertreterin im KKR des KK Meiningen von Pfarrer Sebastian Wohlfahrt gewählt.

Abstimmung: einstimmig angenommen.
Frau Wiertelorz nimmt die Wahl an. Somit sind als Stellvertreter von Pfarrer Wohlfahrt als 1. Stellvertreterin Ulrike Becker und 2. Stellvertreterin Dr. Irene Wiertelorz von der KS bestätigt.

Aufgrund des Ausscheidens von Sandra Groß-Hössel als ordentliches Mitglied im KKR bittet Frau Marwede um Wahlvorschläge für die Nachberufung des 2. Stellvertreters für Dr. Kerstin Große. Als einziger Kandidat wird Wolfgang Stark vorgeschlagen; er stellt sich vor. Auf die Frage nach geheimer Abstimmung wird auch hier auf die Wahl mit Stimmzetteln verzichtet. Herr Stark verlässt zur Aussprache und Wahl den Raum. Herr Gann verliest nachfolgenden Beschluss:
Beschluss:
Herr Wolfgang Stark wird als 2. Stellvertreter von Dr. Kerstin Große im KKR des KK Meiningen gewählt.

Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 3 Enthaltungen
Herr Stark nimmt die Wahl an. Somit sind als Stellvertreter von Dr. Kerstin Große als ordentliches Mitglied des KKR im Ehrenamt, die 1. Stellvertreterin Andra Brandt und 2. Stellvertreter Wolfgang Stark von der KS bestätigt.

TOP 6:
Herr Pfeiffer berichtet von der Arbeit am "Evang. Gymnasium Meiningen". (Anlage)

TOP 7:
Frau Marwede verweist die Synodalen auf die Vorschläge des Kreiskirchenrates zu den Kirchenkreis-Kollekten 2017, bittet um Meinungsäußerung und weiteren Vorschlägen. Einziger Vorschlag: Förderung der Kinder-und Jugendarbeit im Kirchenkreis.
Herr Gann verliest nachfolgenden Beschluss:
Beschluss:
Die Kirchenkreiskollekten 2017 für 6 Sonntage werden für folgende Projekte im KK bestimmt:
Flüchtlingsarbeit, Kindermusical, Nothilfefonds, Ev. Gymnasium, Notfallseelsorge, Förderung der Kinder- und Jugendarbeit
Abstimmung: mehrheitlich angenommen, 2 Enthaltungen.
Der KKR wird in seiner nächsten Sitzung die einzelnen Projekte den jeweiligen Sonntagen zuordnen.

Mittagspause 12.15 Uhr - 13.00 Uhr

TOP 8
Anhand der Tischvorlage berichtet Frau Marwede über die Situation im Kirchenkreis. (Anlage)
Projekte wie "Tauffest 2017", "geöffnete Kirchen" und "Auslobung eines Schülerpreises" werden kurz angesprochen.

TOP 9:
Termine:
- Kanzelreden 2016: 30.11. - Bibra, 07.12. - Kaltenlengsfeld, 13.12. - Dreißigacker, 19.12. - Zella-Mehlis, Magdalenenkirche.
jeweils 19.30 Uhr
- Nächste Kreissynodensitzungen: 1. April 2017, 11. November 2017

Ende der Sitzung 13.40 Uhr

Protokollantin: gez. Bärbel Peix                   Präses: gez. Christoph Gann


 

 

Apr 13 "Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer. Luther aus katholischer Sicht"
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 05.11.17
17:00 Uhr
Apr 28 Richard Roblee‘s „VERY LITTLE BIG BAND“
Meiningen, Fr. 28.04.17
17:00 Uhr
bis 05.06.17
19:00 Uhr
Apr 28 Festwochenende zur Erinnerung an den Aufenthalt von "unserem Martin" in Möhra vom 3. bis 4. Mai 1521
Möhra, Fr. 28.04.17
19:00 Uhr
bis 30.04.17
18:00 Uhr
Apr 30 Festgottesdienst
Möhra, So. 30.04.17
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Apr 30 Ein Bild wird lebendig
Möhra, So. 30.04.17
11:00 Uhr bis 11:30 Uhr

 

Losung & Lehrtext

30.04.2017
Der HERR dachte an uns, als wir unterdrückt waren, denn seine Güte währet ewiglich. Wenn euch der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.
Psalm 136,23 Johannes 8,36

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen