St.Nikolai-Kirche

Die St.Nikolai-Kirche in ihrer heutigen Gestalt geht auf die Barockzeit zurück. 1661/68 wurde auf den gotischen Turmstumpf eine neue Glockenstube in kunstreichem Schmuckfachwerk gesetzt. Anfang des 18.Jh. erhöhte man die Kirche wegen des großen Bevölkerungswachstums um ein weiteres Emporengeschoss, dadurch erhielt sie ihre etwas gedrungen wirkende äußere Gestalt.

 

Das Innere der Kirche wurde 1987 renoviert und der Altarraum neu gestaltet. Das Kirchenfenster hinter dem Altar von 1952 zeigt die Auferstehung Christi. Der neu gemauerte Altar steht wieder an seiner ursprünglichen Stelle.

Links vom Altar wurde ein mittelalterliches Sakramentshaus freigelegt. Der Vorgängeraltar, der unmittelbar hinter den Stufen im Altarraum stand, steht heute als Seitenaltar unter der Gedenktafel für die Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges. Er wurde gleichzeitig mit der Kanzel und dem Schalldeckel 1792 gebaut. Altar und Kanzel sind mit besonderen, für unsere Gegend seltenen Intarsienarbeiten geschmückt.

Der "Ambo" dient als Lesepult und als Taufstein, wenn man den Deckel herunterhebt. Wort und Sakrament sind so in einem Möbel "vereint". Hinter dem um 1750 gebauten Orgelprospekt verbirgt sich eine pneumatische Rühlmann-Orgel mit 19 Registern, die 1903 eingebaut wurde. Sie wurde 2003/4 restauriert. 

 

Ev.-Luth.St.Nikolai-Kirche   Foto: B.Keßler Auferstehungsbild im Altarraum

 

 

Metzels | zur Übersicht

 

Okt 21 Gott und Mensch in der Mystik Meister Eckharts und Martin Luthers
99869 Wangenheim b. Hochheim/ Gotha, Sa. 21.10.17
09:00 Uhr
bis 22.10.17
12:00 Uhr
Okt 28 17 - Sekunden - Gebet
überall, Sa. 28.10.17
18:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Okt 31 Kantatengottesdienst "Ein feste Burg ist unser Gott"
Meiningen, Di. 31.10.17
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Okt 31 Reformationstag
Möhra, Di. 31.10.17
11:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Okt 31 Musikalischer Gottesdienst zum Reformationstag
Grabfeld OT Bibra, Di. 31.10.17
15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

 

Losung & Lehrtext

22.10.2017
Mach dich auf und handle! Und der HERR möge mit dir sein! Simon Petrus sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.
1.Chronik 22,16 Lukas 5,5

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen