Haina

Die Kirche von Haina ist von alter Bedeutung, Sie wurde von den Herren von Herbelstadt gegründet, ein Rittergeschlecht, das in Haina ansässig war und Ende des 16. Jahrhunderts ausstarb, Ein Wachszinsbüchlein aus dem Jahre 1300 belegt den Namen der Kirche: "Sankt Johanns, des Taufers unsers Herrn ".

In vorreformatorischer Zeit befanden sich in der Kirche zu Haina fünf Altäre, die verschiedenen Heiligen gewidmet waren. Einer davon, dem Heiligen Georg gewidmet, befindet sich heute in den Staatlichen Museen im Schloss Elisabethenburg in Meiningen.

Der heutige barocke Altaraufsatz im Chor mit gotischem Sterngewölbe wurde der Überlieferung nach in Mellrichstadt gefertigt und von Peter Seeber, der in Haina geboren 1733 in London verstarb, gestiftet.

Das Kirchgebäude erfuhr im Laufe der Jahrhunderte einige bauliche Veränderungen So wurde das Kirchenschiff in den Jahren 1838/39 abgetragen und um acht Fuß erhöht neu aufgebaut. Dabei erhielt vermutlich auch die Orgel ihren neuen Standort auf der 2. Empore. Nicolaus Seeber, 1680 in Haina geboren und der ältere Bruder des Altarstifters ist, schuf 1720 das wertvolle, zweimanualige Instrument.

In den Jahren 1993- 1995 konnte die Orgel durch die Orgelbaufirma Schuke, Potsdam, umfangreich restauriert werden.

 

Evang.Kirche Haina 2009: 170 Jahre Kirchweih in Haina

 

 

Haina | zur Übersicht

 

Sep 6 Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Schöpfung
Schmalkalden, So. 06.09.15
12:00 Uhr
Sep 6 "Man sieht nur mit dem Herzen gut" - ein musikalisches Märchen für jung und alt
Milz, So. 06.09.15
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Sep 12 Konfirmandentag
Meiningen, Sa. 12.09.15
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Sep 13 Tag der offenen Kirchen
alle Kirchen im Kirchenkreis, So. 13.09.15
Sep 20 Radtour ohne Grenzen
Römhild, So. 20.09.15
09:20 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

31.08.2015
Der HERR sprach zu Mose: Das ganze Volk, in dessen Mitte du bist, soll des HERRN Werk sehen. Viele, die Jesus zuhörten, verwunderten sich und sprachen: Woher hat er das? Und was ist das für eine Weisheit, die ihm gegeben ist? Und solche mächtigen Taten, die durch seine Hände geschehen? Ist er nicht der Zimmermann, Marias Sohn?
2.Mose 34,10 Markus 6,2-3

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen