Nordheim

Berkach und Nordheim sind 2 kleine Dörfer im Grabfeld mit zwei wunderschönen Kirchen, denkmalgeschützte Gebäude und lebendige Gemeinde. Im Jahr 2011 feierten die Nordheimer mit ihrer Kirche und dem Rathaus - einem besonders schönen Fachwerkbau - 300. Geburtstag. Gemeindekirchenrat, Ortschaftsrat, alle Vereine und die Kirchgemeinde richteten das Fest gemeinsam aus. In der Kirche gab es eine Ausstellung und sogar ein Theaterstück aus der Geschichte des Ortes wurde geschrieben. Und einen Namen bekam die Kirche zum Fest: Friedenskirche Nordheim. Aus der wechselvollen Geschichte des Dorfes, geschunden im 30 jährigen Krieg, beschossen in den letzten Tagen des 2. Weltkriege, Sperrgebiet zu DDR - Zeiten, ist dieser Name Wunsch und Hoffnung, Gebet.
Besucher unserer Kirche bewundern eine Vielzahl von Epitaphien im Kircheninnenraum. Seit vielen hundert Jahren ist hier die Grablege der Familie von Stein. Kleiner Höhepunkt: auch der Taufengel wurde aus seiner Nische geholt und restauriert. Mögen noch viele Taufkinder hier zu spüren bekommen: auf Gottes Segen dürfen wir zu allen Zeiten vertrauen.
Große Sorgen macht uns die Nordheimer Orgel. Hier ist dringender Handlungsbedarf. Ein Orgelgutachten wurde eingeholt und dabei wurde deutlich, dass wesentliche Reparaturarbeiten nötig sind. In zwei Jahren wird unsere Orgel 150 Jahre alt.

 

 

Kirche und Ortsmitte Festgottesdienst Altarbid der Kirche Nordheim

 

 

Bibra | zur Übersicht

 

Nov 16 Herbst-Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen
Walldorf, Sa. 16.11.19
09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Nov 24 Bachkantatengottesdienst am Ewigkeitssonntag „Ach wie flüchtig, ach wie nichtig“ BWV 26
Meiningen, So. 24.11.19
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Dez 1 Konzert mit den Saalfelder Vocalisten
Römhild, So. 01.12.19
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Dez 8 Gottesdienst mit Gebärdensprache
Meiningen, So. 08.12.19
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dez 8 Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“ 1 – 3
Meiningen, So. 08.12.19
17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

15.11.2019
Wo viel Worte sind, da geht’s ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen im Zaum hält, ist klug. Mit der Zunge loben wir den Herrn und Vater, und mit ihr fluchen wir den Menschen, die nach dem Bilde Gottes gemacht sind. Aus #einem# Munde kommt Loben und Fluchen. Das soll nicht so sein, liebe Brüder.
Sprüche 10,19 Jakobus 3,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen