Handrechung für Gemeindekirchenräte

Zusammenfassung der Ergebnisse der Zukunftskonferenz des Kirchenkreises Meiningen vom 29.10.2011
 

 

I. Bestandsaufnahme

In Kleingruppen wurden Antworten zu diesen Fragen gesammelt: Was haben wir / Woran hängt unser Herz / Was vermissen wir / Worauf können wir verzichten?

Die Auswertung zeigt als zentrale Anliegen:
- Gottesdienst: Die traditionelle Form wird geschätzt. Es besteht der Wunsch aber auch nach neueren Formen, nach Beteiligung von Gemeindegliedern. Gottesdienste werden als gemeinschaftsfördernd und- stiftend erlebt.
- Gemeinschaft: Dies gilt sowohl innerhalb der Kirchgemeinde als auch darüber hinaus. Christen sollten das Miteinander erleben können. Stärkung der Gemeinschaft wird gewünscht.
- Sprachfähigkeit im Glauben: geistliche Stärkung der Gemeindeglieder, mündige Christen. Kirchen als Orte der Begegnung sind wichtig.

Aus der Bestandsaufnahme werden folgende Empfehlungen abgeleitet, die helfen, das oben Genannte zu fördern:

- gemeinsame Gemeindekirchenratssitzungen im Kirchspiel in regelmäßiger Folge (Stärkung der Zusammenarbeit, inhaltliche Impulse)
- Stärkung der besonderen Gottesdienste über Kirchspielgrenzen hinaus (Lutherlinde am 1. So. im Mai, Himmelfahrt an der Wallbachsmühle) als Gemeinschaftserlebnis
- Ansprechpartner/ "Kümmerer" für kirchgemeindliche Angelegenheiten in jeder Kirchgemeinde benennen und den Namen bekannt machen.

- Anleitung zu "kleineren" Gottesdiensten/Andachten ohne Pfarrer/in zur Stärkung des Geistlichen Lebens.

- gute Kommunikation von Informationen innerhalb des Kirchspiels und zwischen allen Mitarbeitenden (Termine o.ä.)

- Verantwortlichkeit für kirchl. Grundstücke stärken (kann ein Teil kirchlicher Männerarbeit werden.)

- noch etwas "kleines": Gottesdienstablauf der Kirchgemeinde in Gesangbuch einlegen (das hilft Ortsfremden beim Feiern des Gottesdienstes)
 

II. Blick in die Zukunft

In sechs Arbeitsgruppen wurden verschiedene Themenbereiche diskutiert.
Die Ergebnisse sind hier in Stichpunkten genannt.

Vom Glauben reden:
 auffällig sind das große Interesse am Thema Gottesdienst und die
Erwartungen an ihn (Stärkung, Gemeinschaft, Lebensbezug)
 es wird angeregt, Kirchältesten und Gemeindegliedern mehr Kompetenz im Bereich Gottesdienst (Liturgie, weitere Gottesdienstformen) zu vermitteln, zum Beispiel zu Kirchältestentagen, Info-Veranstaltungen

Kinder- und Jugendarbeit:
 Räume und Angebote für Kinder müssen einladend sein
 Informationen über Möglichkeiten der Vorschulangebote sollten an die Kirchgemeinden weitergereicht werden
 Das Thema Jugendkirche (z. B. Kreuzkirche Meiningen?) wird zeitnah diskutiert werden

Älterwerdende Gemeinde:
 Mehrgenerationenprojekte verschiedener Form sind möglich
 Es wird angeregt, Ideensammlungen dazu im Konvent weiterzugeben

Musik in der Kirche:
 vor allem das Thema der Ausbildung nebenamtlicher Kirchenmusiker bleibt ein "Dauerbrenner"
 das Suchen möglicher Nachwuchsmusiker muss in den Gemeinden stattfinden, Ausbildungsmöglichkeiten sind durch hauptamtliche
Kantoren im Kirchenkreis gegeben
 Es sollte über eine Finanzierung der Organistenausbildung durch den Kirchenkreis nachgedacht werden, Flyer sollten entwickelt werden
 Es wird gleichzeitig auf das Angebot der regionalen Grundausbildung in Südthüringen hingewiesen

Kirche für Männer:
 Knackpunkt Motivation: "Männer wollen Ergebnisse"
 Problem: Wahrnehmung der "männlichen Interessen und Befindlichkeiten" im Gemeindeleben nicht immer vorhanden
 Chancen sind: praktische Betätigung, Treffpunkte für Männer, Kontakt zu Vereinen

Zusammenarbeit in der Region:
 grundsätzlich ist Bereitschaft zur "Grenzüberschreitung" vorhanden!
 Der Prozess der Regionalisierung wird v. a. mit dem Abbau von Vorurteilen verbunden sein
 derzeitige Entwicklung zum Regionalpfarramt der Kirchspiele Vachdorf und Obermaßfeld hat hier "Vorbild-Charakter"
 neben dem Abschied von Liebgewordenem werden aber auch Chancen sichtbar (Synergien, sinnvoller Einsatz von Gaben und Begabungen)


 

 

Jul 1 Stadt- und Dorfkirchenmusiken im Weimarer Land
Niederroßla, Sa. 01.07.17
19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Jul 2 Stadt- und Dorfkirchenmusiken im Weimarer Land
Weimar - Gaberndorf, So. 02.07.17
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Jul 8 Stadt- und Dorfkirchenmusiken im Weimarer Land
Drößnitz, Sa. 08.07.17
19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Jul 9 Stadt- und Dorfkirchenmusiken im Weimarer Land
Denstedt, So. 09.07.17
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Jul 9 Christoph Heinlein - Cello in Concert
Meiningen, So. 09.07.17
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

29.06.2017
Ich bete, HERR, zu dir zur Zeit der Gnade; Gott, nach deiner großen Güte erhöre mich mit deiner treuen Hilfe. Leidet jemand unter euch, der bete; ist jemand guten Mutes, der singe Psalmen.
Psalm 69,14 Jakobus 5,13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen