Evangelische Schulen / Religionsunterricht

 

Der evangelische Religionsunterricht ist ein wichtiger Bereich kirchlicher Bildungsarbeit im gesellschaftlichen Raum. Er leistet einen wesentlichen Beitrag zur religiösen Bildung der Schülerinnen und Schüler, bietet Orientierung in Lebens- und Glaubensfragen und eröffnet aus christlicher Sicht Perspektiven für die Lebensgestaltung und das Zusammenleben mit Anderen.

Aus dem Blickwinkel des christlichen Menschenbildes wird soziales und kommunikatives Leben eingeübt. Im Religionsunterricht werden die Heranwachsenden mit spirituellen Ausdrucksformen wie Innehalten, Feiern und Beten bekannt gemacht.

Im Rahmen der Schulentwicklung, die selbstverantwortetes Lernen fördern und die Eigenverantwortlichkeit der Schulen stärken will, hat der Religionsunterricht mit seiner auf Vertrauen, Selbstverantwortung und solidarisches Handeln gerichteten Pädagogik eine wichtige Bedeutung, die Impulse für das gesamte schulische Leben geben kann.

Im Kirchenkreis Meiningen erteilen neben den staatlichen Lehrkräften ein Schulpfarrer und einige Gemeindepfarrer/innen evangelischen Religionsunterricht.

 



Schulpfarrer                       

Seit 1.8.2017 ist
Pfarrer Daniel Meyer
als Schulpfarrer mit Dienstauftrag an Gymnasien und Regelschulen im Landkreis Schmalkalden-Meiningen (z.Zt Henfling- Gymnasium Meiningen, Regelschule Wasungen und Berufsbildende Schulen in Schwallungen) tätig.





Kontakt:
Pfr. Daniel Meyer
Kreisschulpfarrer im Kirchenkreis Meiningen

Henfling Gymnasium
Moritz-Seebeck-Allee 1
98617 Meiningen
Raum A 214 (Eingang A, 2. Etage, Nordwestflügel)
Sprechzeit: Di 12-13:30 Uhr, Mi 10-11 Uhr

Fon: 0162-7446313
Schulpfarrer-Meiningen@gmx.de

 
 

Schulbeauftragter

Verantwortlich für den Religionsunterricht u.a. im Kirchenkreis Meiningen ist:

Pfarrer Rolf Lakemann

Neu Ulmer Str. 25b
98617 Meiningen
Fon 03693-88252-0
Fax 03693-8825213

Mobil:0151-28276704

 

www.religionsunterricht-ekm.de

Schulamtsbereiche Schmalkalden, Rudolstadt, Neuhaus/Rw., Eisenach
Kirchenkreise Bad Salzungen, Meiningen, Hildburghausen, Arnstadt-Ilmenau, Sonneberg, Henneberger Land, Rudolstadt-Saalfeld

Mitarbeiterin:
Christine Sauerbrey
christine.sauerbrey@ekmd.de


 

 

Nov 16 Herbst-Kreissynode des Kirchenkreises Meiningen
Walldorf, Sa. 16.11.19
09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Nov 24 Bachkantatengottesdienst am Ewigkeitssonntag „Ach wie flüchtig, ach wie nichtig“ BWV 26
Meiningen, So. 24.11.19
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Dez 1 Konzert mit den Saalfelder Vocalisten
Römhild, So. 01.12.19
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Dez 8 Gottesdienst mit Gebärdensprache
Meiningen, So. 08.12.19
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dez 8 Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“ 1 – 3
Meiningen, So. 08.12.19
17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

15.11.2019
Wo viel Worte sind, da geht’s ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen im Zaum hält, ist klug. Mit der Zunge loben wir den Herrn und Vater, und mit ihr fluchen wir den Menschen, die nach dem Bilde Gottes gemacht sind. Aus #einem# Munde kommt Loben und Fluchen. Das soll nicht so sein, liebe Brüder.
Sprüche 10,19 Jakobus 3,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen