Behrungen

Ein Wappenstein mit dem Petrusschlüssel und der Jahreszahl 1519 ist der Hinweis auf den ersten Kirchenbau in Behrungen, der 1618 erweitert wurde. Aber zwei Jahre vor dem Ende des Dreißigjährigen Krieges wurde die Kirche mitsamt dem ganzen Dorf von kaiserlichen Truppen eingeäschert.
1656 konnte die Kirche wieder eingeweiht werden (siehe Schluss-Stein im gotischen Torbogen) Der Kirchturm bekam 1715 seine heutige Gestalt. Die imposante Orgel ist von 1899 (Orgelbauer Theodor Kühn aus Schmiedefeld). Auf dem Orgelprospekt stehen die Holzfiguren von Petrus und Paulus. Paulus wird immer mit dem Schwert dargestellt, weil er nach der Überlieferung den Märtyrertod durch Enthaupten erlitt. Über dem Altar ist ein Abendmahlsbild zu sehen- eine schlichte Barockmalerei.
Die Kirchengemeinde Behrungen ist geistig sehr rege. Da gibt es lebendige Familiengottesdienste mit zahlreichen Besuchern aus allen Generationen, da begehren am Buß-und Bettag (immerhin als Mittwoch ein Werktag) früh um 10 Uhr bis zu 40 Gemeindeglieder den Empfang des Heiligen Abendmahls.


 

 

Queienfeld | zur Übersicht

 

Nov 17 Herbstkreissynode im Altenpflegezentrum Walldorf
Walldorf, Sa. 17.11.18
09:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Nov 18 Friedensgebet zum Volkstrauertag
Grabfeld, So. 18.11.18
09:30 Uhr bis 10:15 Uhr
Nov 18 Friedensgebet zum Volkstrauertag
Römhild, So. 18.11.18
10:30 Uhr bis 11:15 Uhr
Nov 18 Friedensgebet zum Volkstrauertag
Grabfeld, So. 18.11.18
14:00 Uhr bis 14:45 Uhr
Nov 25 Ewigkeitssonntag mit Totengedenken und Abendmahl
Grabfeld, So. 25.11.18
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

17.11.2018
Die Tage deiner Trauer werden ein Ende haben. Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.
Jesaja 60,20 Offenbarung 7,17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen