Geistliche Abendmusik „… dass unser Licht vor allen Menschen brennt“

Konzert in Zella-Mehlis Vergrößern
Konzert in Zella-Mehlis

Am Sonntag, dem 17. November, lädt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zella-Mehlis zu einer Abendmusik mit Liedern von Tod und Ewigkeit ein.

Mit der Hoffnung auf die Ewigkeit vertröste die Kirche die Menschen nur, so ein gängiger Vorwurf. Dabei geht es für viele Zeitgenossen doch allein ums Heute, ums Hier und Jetzt und nicht ums Träumen von einer fernen Zukunft oder gar von einem Leben nach dem Tod.

Früher hatten Menschen eine Lebenserwartung von nur 50 oder 60 Jahren, aber den Blick auf die Ewigkeit. Jetzt haben sie 80 Jahre, und in die muss alles Denkbare reingepresst werden.

Die Bibel lehrt Anderes. "Ich glaube aber doch, dass ich sehen werde die Güte des Herrn im Lande der Lebendigen", heißt es in Psalm 27. Wer an das Ewige Leben glaubt, denkt anders über seinen Tod nach, bleibt gelassener, wenn nicht alles im Leben wie am Schnürchen läuft.

"… dass unser Licht vor allen Menschen brennt" (EG 154) lautet darum das Motto der Abendmusik, welche der Musizierkreis und die Kantorei Zella-Mehlis am Sonntag, dem 17. November, um 17 Uhr in der Kirche Zella St. Blasii Liedern von Tod und Ewigkeit widmen.

Zu Gehör kommt Vokal- und Instrumentalmusik aus fünf Jahrhunderten. Die musikalische Leitung hat Kantor Sebastian Schmuck. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 17.November 2019
17.00 Uhr
Kirche Zella St.Blasii
Lieder von Tod und Ewigkeit

Musizierkreis
Kantorei Zella-Mehlis
Sebastian Schmuck|Leitung
KMD Ekkehard Körber|Continuo
Sebastian Fuhrmann|Orgel

 


 

 

Dez 15 3. Advent
Solz, So. 15.12.19
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Dez 15 Adventsgottesdienst im Pfarrhaus Queienfeld
Queienfeld, So. 15.12.19
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Dez 15 3. Advent
Unterkatz, So. 15.12.19
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dez 15 Aussendung des Friedenslichtes auf dem Meininger Marktplatz
Meiningen, So. 15.12.19
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dez 15 10 Minuten im Advent - in 12 Kirchen der Rhön
Oberkatz, So. 15.12.19
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

15.12.2019
Zu schwer lasten unsere Vergehen auf uns, du allein kannst sie vergeben. Zacharias sprach: Du, Kindlein, wirst Prophet des Höchsten heißen. Denn du wirst dem Herrn vorangehen, dass du seinen Weg bereitest und Erkenntnis des Heils gebest seinem Volk in der Vergebung ihrer Sünden, durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes, durch die uns besuchen wird das aufgehende Licht aus der Höhe.
Psalm 65,4 Lukas 1,76-78

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen