„Zwischen Luther und Calvin“ - Musik für Gesang und Orgel im Meininger Orgelsommer

Foto Inga Jäger und Andreas Mitschke_© Michael Ehritt Vergrößern
Foto Inga Jäger und Andreas Mitschke_© Michael Ehritt

In der Reihe der Mittwochskonzerte des Meininger Orgelsommers folgt am kommenden Mittwoch, 8. August, um 20 Uhr ein geistliches Konzert in der reizvollen Besetzung Gesang und Orgel. An der REGER-Orgel der Meininger Stadtkirche musizieren Inga Jäger (Gesang) und Andreas Mitschke (Orgel) ein Programm mit thematischen Bezügen zum vergangenen Reformationsjubiläum, es erklingen Werke von Schütz, Bach, Mendelssohn und mehr.

Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 10 €, Konzertbeginn ist 20 Uhr. Für alle Konzerte werden die Karten ausschließlich an der Abendkasse angeboten. Ausreichend Plätze sind garantiert.

Weiterhin beliebt und stets ein Tipp für Meininger und Gäste sind die Mittagskonzerte mit dem Titel OrgelPunkt12, zu welchen Kantor Sebastian Fuhrmann jeden Samstag im 12 Uhr im Juli und August herzlich einlädt. Die Konzerte dauern jeweils eine halbe Stunde, der Eintritt ist frei.

Inga Jäger wurde in Magdeburg geboren und begann ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium "Georg Philipp Telemann” zunächst im Fach Klavier, später Gesang. Von 2000 bis 2006 studierte Inga Jäger an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig bei Prof. em. Hermann Christian Polster.

Sie stand 2004 im Finale des "Lortzing-Wettbewerbs” und war 2003 in der Hochschulproduktion "Der Vetter aus Dingsda” von Eduard Künneke als Wilhelmine zu erleben.

Eine rege Konzerttätigkeit im Bereich Oratorium und Lied führte sie in zahlreiche Städte Deutschlands, ins europäische Ausland und in die USA. Inga Jäger arbeitete mit zahlreichen Orchestern zusammen, darunter das Hessische Staatsorchester Wiesbaden, die Jenaer Philharmonie und das Gewandhausorchester Leipzig.

Erfolgreiche Gastengagements führten sie an die Winteroper Potsdam, das Staatstheater Wiesbaden, die Oper Frankfurt und das Theater Chemnitz. Als Pinocchio war sie auch in den Spielzeiten 2009 bis 2011 an der Staatsoper Stuttgart zu erleben. 2013 und 2016 gastierte Inga Jäger ebenfalls am Konzerttheater Bern. Seit 2009 ist Inga Jäger freischaffend als Sängerin und Gesangspädagogin tätig.

Andreas Mitschke
Als gebürtiger Leipziger und ausgebildeter Turniertänzer studierte er Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Kirchenmusik, bevor er sich auf das Dirigieren fokussierte. Erfahrungen sammelte er als Assistent des MDR-Kinderchores und stellvertretender Chordirektor des Suhler Knabenchores und der Singakademie Suhl.

Wichtige Anregungen boten Kurse und Hospitationen bei Sir Roger Norrington, Thomas Hengelbrock, Simon Halsey und Ton Koopmann. 2007 gründete er das Ensemble enchore leipzig aus ehemaligen Sängerinnen des MDR Kinderchores, mit dem er zu Wettbewerben und Konzerten im In- und Ausland auftritt. Mit ihnen errang er u.a. den 1. Platz beim Sächsischen Chorwettbewerb 2009.

Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren diese Arbeit. Seit 2014 leitet er den Jazzchor des Konservatoriums Halle.
Andreas Mitschke konzertiert mit Orchestern wie der Staatskapelle Halle, der Jenaer Philharmonie, der Anhaltischen Philharmonie Dessau, der Magdeburger Philharmonie, dem Leipziger Sinfonieorchester, dem Mendelssohn Kammerorchester und der Hannoverschen Hofkapelle.

Derzeit befindet sich ein mitteldeutsches Jungendbarockorchester unter seiner Leitung und unter der Schirmherrschaft von Ton Koopman in Gründung. Seit 2014 ist Andreas Mitschke Kantor an der Taborkirche in Leipzig.


Meininger Orgelsommer "Zwischen Luther und Calvin"
Werke von Schütz, Bach, Mendelssohn u.a.
Inga Jäger - Gesang
Andreas Mitschke - Orgel
Mittwoch, 8. August - 20 Uhr
Meininger Stadtkirche
Karten zu je 10 € an der Abendkasse


Für Rückfragen:
Sebastian Fuhrmann 0177 8045480
sebastian.fuhrmann@gmx.de

 


 

 

Okt 20 Kirmes
Römhild, Sa. 20.10.18
13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Okt 28 Ökumenischer Gottesdienst
Römhild, So. 28.10.18
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Nov 4 23. Sonntag nach Trinitatis
Römhild, So. 04.11.18
13:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Nov 4 23.Sonntag nach Trinitatis
Grabfeld, So. 04.11.18
14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Nov 4 23.Sonntag nach Trinitatis
Grabfeld, So. 04.11.18
15:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Losung & Lehrtext

17.10.2018
Seine Herrschaft wird groß und des Friedens kein Ende sein. Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.
Jesaja 9,6 Hebräer 13,8

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen